TIK TOK: Cool oder einfach nur unnötig?

TIK TOK: Cool oder einfach nur unnötig?

Seit Mitte des Jahres 2016 lässt die Erfolgsplattform TikTok (bis 2018 noch Musically) mehr als 140 Mio. Nutzerhandys nicht mehr ruhig liegen, denn tatsächlich gilt TikTok mittlerweile schon für viele Jugendliche zur täglich gebrauchten App auf ihrem Smartphone oder Tablet. Allerdings gibt es TikTok bereits seit Anfang 2014. Zu dem großen Durchbruch der App kam es jedoch erst zwei Jahre später.

Die meisten der großen TikTok-Stars sind fast seit Anfang an dabei oder etwas später hinzugestoßen. So auch ,,Baby Ariel”, die mit bürgerlichen Namen Ariel Rebecca Martin heißt. Arial kommt aus Florida in den USA und ist mit 29 Mio. Followern fast allen Jugendlichen auf der Welt bekannt. Konkurrenz bekommt Arial allerdings aus Deutschland, denn die 16-Jährigen Zwillinge ,,LisaandLena” sind mit 32,5 Mio. die ganz großen, wenn es um Lipsync geht.

Doch was genau ist Lipsync? Lipsync sind nachgesprochene Lieder, bei der die App das beliebige Lied abspielt und man dazu seine Lippen dann zum Rhythmus der Musik bewegt. So entsteht dann ein Video, welches so aussieht als würde man selbst dieses Lied singen. Lisa und Lena gewannen ihre Reichweite jedoch nicht nur über TikTok, sondern gewannen die meisten ihrer Follower durch die App Instagram. Die gespeicherten Clips wurden auf ihrem privaten Instagramprofil  hochgeladen und bekamen immer mehr Klicks. Das meist geklickteste und erfolgreichste Video von Baby Ariel hat 1,1 Mio Aufrufe. 2017 war sie auf Platz eins der besten Muser auf TikTok weltweit.


Die Kommentare sind geschloßen.